Rita-Tanck-Glaser-Schauspielpreis

Der »Rita-Tanck-Glaser-Schauspielpreis« ist mit 10.000 Euro dotiert und wird an Schauspieler vergeben, die durch hervorragende darstellerische Leistungen vor allem auf Hamburger Bühnen die Kultur der sprachlichen Gestaltung fördern. Die 1999 verstorbene Oberstudienrätin Rita Tanck-Glaser, die während ihres Studiums selbst die Bühneneignungsprüfung ablegte, stiftete den Preis, um ihrer lebenslangen Liebe zum Theater und zur Schauspielkunst Ausdruck zu verleihen. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury.

 

Die bisherigen Preisträger:

Marion Breckwoldt (2010)

Norman Hacker (2006)

Peter Kurth (2004)

Monica Bleibtreu (2002)

André Jung (2000)

Elisabeth Schwarz (1998)

Hans Christian Rudolph (1996)

 

Vermächtnis Rita-Tanck-Glaser

 

Senatorin Prof. Dr. Karin von Welck gratuliert Marion Breckwoldt zum Rita-Tanck-Glaser-Schauspielpreis 2010