RUND 191.000 EURO FÜR JUNGE KUNST UND KULTUR!

»Gutes Essen, gute Gespräche, gute Musik, gediegenes Ambiente, eine äußerst unterhaltende Lesung und empathische Reden« fasste das Hamburger Abendblatt das Stiftermahl am 26.9.2016 mit rund 285 Gästen im großen Festsaal des Rathauses zusammen.

Zum Empfang spielte ein Streichquartett der Initiative Jugend-Kammermusik. Die Choreographin Patricia Carolin Mai präsentierte »Catan Allay«, ein Tanzstück für 20 Tänzer. Sechs junge Cellisten begeisterten mit der Komposition »Bilbao« von Wassily Gerassimez, der selbst mitspielte. Und der preisgekrönte Autor Saša Staniši? amüsierte das Publikum mit einer Geschichte aus seinem aktuellen Buch »Fallensteller«. Das Grußwort des Senats sprach die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank.

Zum Abschluss des Abends brachte die Versteigerung exklusiver »Kulturerlebnisse, die man nicht kaufen kann« weitere 76.100 Euro ein! Charmant moderiert von Dr. Johanna zu Eltz und Amadeus Templeton kamen elf Lose unter den Hammer. Darunter bspw. ein Abend mit Saša Staniši? im Dehmelhaus sowie ein Abendessen in einer Musterwohnung der Elbphilharmonie. So kamen insgesamt stolze 191.000 Euro für die junge Kunst und Kulturszene sowie für Kinder- und Jugendkulturprojekte in Stadtteilen mit Entwicklungsbedarf zusammen!

Für das leibliche Wohl sorgten Carsten v. d. Heide und sein Team vom »Tarantella«. Wein und Prosecco spendierte Holger Bracker vom »Weinhaus Gröhl«.

Vielen Dank an alle Spender und Sachspender!

Veranstaltung