Rückblick Sommerfest der Hamburgischen Kulturstiftung 2015

Am Dienstag, den 7. Juli 2015, veranstalteten wir unser Sommerfest in der Elb Lounge. Rund 150 Gäste folgten unserer Einladung und trotzen mit uns und den Künstlern dem wechselhaften Hamburger Sommerwetter. Der Erlös in Höhe von 80.000 Euro geht an künstlerische Projekte mit Flüchtlingen.

Der Empfang auf der Terrasse der ehemaligen Kaufmannsvilla mit Blick auf die weitläufige Parkanlage wurde mit charmanter Musik zwischen Chanson, Pop und Soul von dem Duo »Valentine & The True Believers« begleitet. Es folgte ein Abend mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm und ausgezeichnetem Buffet und Barbecue. Das bekannte »SIGNUM saxophone quartet« - von der European Concert Hall Organisation (ECHO) zum »Rising Star« ernannt - überzeugte mit Stücken von George Gershwin und Pedro Iturralde. Einen starken Breakdance-Battle lieferten sich die »Little Jacksons«, vier Jungs zwischen 9 und 14 Jahren aus der Tanzschule von Chris Rock Jackson. Als Special Guests traten auf: der bekannte Schauspieler, Autor und Dramatiker Klaus Pohl und seine Tochter, die Autorin Marie Pohl. Mit höchst humorvollen Sketchen von Karl Valentin begeisterten sie das Publikum.

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei den großartigen Sachspendern des Abends bedanken, ohne die unser Sommerfest nicht möglich gewesen wäre: Christian Rose, Veranstaltungsmanufaktur Hamburg / Traiteur Wille, spendierte ein sommerliches Buffet mit Barbecue. Kathleen Nufer, Elb Lounge, schenkte der Stiftung die Villa für einen Abend. Den Wein spendete Holger Bracker vom Weinhaus Gröhl, eine Käseauswahl spendierte Frank Thiele, Käse Thiele, Blumen Graaf schenkte die Blumendeko.

 

Ein herzlicher Dank geht natürlich auch an alle Gäste, Künstler und Helfer des Abends für ihre Unterstützung!

 

Veranstaltung