Kunst- und Literatur-StiftungPetra und K.-H. Zillmer

Die Kunst- und Literaturstiftung Petra und K.-H. Zillmer wurde als eine unselbstständige Stiftung am 20. Dezember 2001 errichtet. Im Jahr 2008 wurde sie in eine Verbrauchsstiftung umgewandelt. Sie fördert Kunst und Kultur auf den Gebieten der Bildenden Kunst und der Literatur. Die Kunststiftung fördert zu gleichen Teilen die Hamburger Kunsthalle und das Literaturhaus Hamburg.

Aus den Erträgen der Stiftung wurden im Literaturhaus u. a. die »Autorentreppe« des Fotojournalisten Peter Peitsch, Lyrikabende und Autorenkonferenzen gefördert. In der Kunsthalle  konnten Werke aus den Sammlungsbetänden restauriert werdenwie 2016 der Zierrahmen für das Gemälde »Oswald Sickert« von Otto Scholderer.