Informationen zum Verwendungsnachweis

Damit wir nachvollziehen können, was aus der Förderung durch den Hilfsfonds entstanden ist, berichten Sie uns bitte über den Verlauf Ihres Vorhabens:

Sobald Sie Ergebnisse veröffentlichen, senden Sie uns bitte per E-Mail entsprechende Links, Dateien oder Belegexemplare. Auch Fotos (mit Angabe des*r Fotograf*in/Copyrights), die wir für unsere Öffentlichkeitsarbeit (z. B. Newsletter, Website, Pressearbeit) verwenden dürfen, sind sehr hilfreich für uns!

Wenn Sie im Rahmen der ersten Förderrunde des Hilfsfonds »Kunst kennt keinen Shutdown« im April 2020 eine Förderung erhalten haben, senden Sie uns bitte bis zum 31. Oktober 2020 einen kurzen Verwendungsnachweis. Für die zweite Förderrunde im Juni/Juli 2020 gilt der 31. Januar 2021 als Frist für den Verwendungsnachweis. Dabei interessiert uns zum einen, was aus der Förderung entstanden ist und wie die Mittel verwendet wurden, und zum anderen, welche Erfahrungen Sie im Laufe Ihres Vorhabens gemacht haben.

  • Füllen Sie für den Verwendungsnachweis bitte dieses Formular aus, speichern es unter dem Titel »IhrNameHilfsfondsVWN« und senden es uns per E-Mail.
  • Wenn es Presseberichte, Einladungen, Flyer, sonstige Publikationen o. ä. gibt, hängen Sie diese bitte als Anlage(n) an die E-Mail. Sollten Sie sich für das Format einer Recherche entschieden haben, hängen Sie bitte einen entsprechenden, kurzen Recherchbericht an die E-Mail.
  • Ausgewähltes digitales Bildmaterial inkl. Angabe des Fotografen/Copyrights hängen Sie bitte als jpg-Dateien an die E-Mail oder senden sie per Download-Link. Wenn Sie uns Bilder senden, gehen wir davon aus, dass wir diese im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit (selbstverständlich unter Angabe des Projekts und des Copyrights) verwenden dürfen.


Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns:

Julia Schwerbrock, E-Mail: schwerbrock@kulturstiftung-hh.de, Tel. 040 339099

Ilka von Bodungen, E-Mail: bodungen@kulturstiftung-hh.de, Tel. 040 339099