Limited Edition – Tanznachwuchs auf Kampnagel

04.07.2019, 19:00

Im Rahmen des Formats »Limited Edition« zeigen junge Hamburger Choreograf*innen ihre ersten eigenen Arbeiten auf Kampnagel, die sie in der Studios des K3 Zentrum für Choreografie entwickelt haben. Zwei der Arbeiten werden durch die Hamburgische Kulturstiftung gefördert: 

Mit »2666« inszeniert Yolanda Morales mittels der Ästhetik eines Videospiels ein Überlebenstraining. In diesem müssen Frauen individuelle und kollektive Strategien finden, um ihre Existenz zu schützen. So reflektiert das choreografische Projekt den Umgang von Frauen mit Übergriffen im öffentlichen Raum.
Außerdem präsentiert Su Jin Kim ihre Choreografie »Mein Bild von dir«. Sie beruht auf der Geschichte der koreanischen »Trostfrauen«, die unter der Kolonialherrschaft Japans vom Militär sexuell missbraucht wurden. Davon ausgehend setzt sich das Projekt mit der Frage auseinander, auf welche Weise sich Geschichte, die nicht selbst erlebt, sondern lediglich durch ein Medium rezipiert wurde, durch den Körper ausdrücken lässt

Termine: 4. und 5. Juli 2019, »Mein Bild von dir« um 19 Uhr, »2666« um 20 Uhr

Ort: Kampnagel, Jareestraße 20, 22303 Hamburg

Zu der Veranstaltungsseite von »Mein Bild von dir« geht es hier.

Zu der Veranstaltungsseite von »2666« geht es hier.