Hamburgische Kulturstiftung dankt Förderern und Künstlern | Zum Sommerfest anlässlich des 30. Geburtstags kamen mehr als 175 Gäste in den Oberhafen

Mit mehr als 175 Gästen feierte die Hamburgische Kulturstiftung am 26. Juni 2018 in der Halle 424 im Oberhafen ein Sommerfest anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Stiftung.
Hochkarätige Künstler brachten ein mitreißendes Programm auf die Bühne: Der Schriftsteller Tilman Rammstedt las einen höchst amüsanten Beziehungstext über das Skifahren. Der junge Cellist Wassily Gerassimez und der Geiger Sebastian Caspar spielten ein musikalisches Crossover von Bach bis Piazzolla. ...

Als Walking Act »Ute & Siechlinde« waren Friederike Eckhoff und Jennifer Müske von den »Clowns im Einsatz« unter den Gästen unterwegs. Das Cafe Royal Salonorchester der Sinti-Familie Weiss aus Wilhelmsburg schenkte der Stiftung seinen Auftritt mit einer leidenschaftlichen Mischung von Gypsy Swing über ungarischen Czardas und Cafehausmusik bis Pariser Musette. 

Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung im PDF.