Bewerbungsstart Hilfsfonds | Künstler*innen können sich ab 9. April bewerben

Unter dem Motto »Kunst kennt keinen Shutdown« hat die Hamburgische Kulturstiftung Ende März gemeinsam mit weiteren Hamburger Stiftungen einen Hilfsfonds ins Leben gerufen, für den rund 600.000 Euro an Spenden eingegangen sind. Freischaffende Hamburger Künstler*innen aller Sparten können sich um bis zu 2.500 Euro bewerben. Die Förderung soll ihnen ermöglichen, weiterzuarbeiten, ihre Arbeit sichtbar zu machen und neue Formate auszuprobieren.

Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung als PDF.