ART CONNECTS | Hilfsfonds für Projekte mit schutzsuchenden Kulturschaffenden

Hamburger Stiftungen wollen Kultureinrichtungen und Künstler*innen zügig und unbürokratisch bei der künstlerischen Zusammenarbeit mit Schutzsuchenden unterstützen.  Gefördert werden die Umsetzung von gemeinsamen Projekten, Recherchen und ergebnisoffenen Arbeitsprozessen. Schwerpunkt der Förderung sind in Hamburg schutzsuchende Künstler*innen aller Nationalitäten, die wegen des Kriegs in der Ukraine – vor dem Kriegsgeschehen oder vor Repressalien in ihrem Heimatland – geflüchtet sind.

Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung als PDF.