Kunst kennt keinen Shutdown!

Um freie Künstler*innen zu unterstützen, die von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen sind, hat die Hamburgische Kulturstiftung im März 2020 einen Hilfsfonds ins Leben gerufen. Unter dem Motto »Kunst kennt keinen Shutdown!« startete die Stiftung einen Spendenaufruf – mit sensationeller Resonanz! Zahlreiche Stiftungen, Unternehmen und Privatpersonen folgten dem Aufruf. Rund 615.000 Euro Spenden (Stand: 30. April) sind bereits eingegangen. Das Ziel des Hilfsfonds ist es, freien Künstler*innen durch unbürokratische Förderung die Fortsetzung ihrer Arbeit ermöglichen. Denn gerade in dieser zutiefst verstörenden Zeit brauchen wir die Kunst und die Künstler*innen! Und der Einfallsreichtum vieler Kunstschaffender zeigt uns schon jetzt: Die Kunst findet ihren Weg, auch wenn die Menschen zuhause bleiben!

Auf diesen Seiten erfahren Sie

  • mehr über die Ausschreibung (die Bewerbungsfrist für die erste Förderrunde ist abgelaufen. Momentan ist keine Antragstellung möglich. Es wird eine weitere Förderrunde des Hilfsfonds geben. Die aktualisierte Ausschreibung wird in der zweiten Juni-Hälfte hier veröffentlicht.)
  • die Ergebnisse der ersten Förderrunde
  • wer die Unterstützer*innen des Hilfsfonds sind und ihn überhaupt erst möglich machen
  • wie Sie spenden können.