Wie Sie sich engagieren können

Feste feiern, sich als Freund*in engagieren und exklusive Einblicke in die Kulturszene gewinnen oder Patenschaften übernehmen – die Hamburgische Kulturstiftung bietet unterschiedliche Möglichkeiten, für die junge Kunst und Kultur sowie Kinder- und Jugendkultur in unserer Stadt zu spenden.

  • Regelmäßig finden Benefizveranstaltungen wie das Stiftermahl im Großen Festsaal des Rathauses oder die rasante Überraschungsgala im Hansa Theater statt. Sie laden ein, Feste zu feiern und dabei Gutes zu tun. 
  • Die Mitglieder des Freundeskreises ermöglichen der Hamburgischen Kulturstiftung mit ihren jährlichen Spenden (ab 500 Euro) Planungssicherheit für die Unterstützung von Projekten aller Sparten. Darüber hinaus kommen sie in den Genuss von exklusiven Kulturangeboten.
  • Als Projektpate können Förder*innen festlegen, wohin ihre Spende geht und so gezielt ausgewählte Projekte aus unserem Förderbereich unterstützen.

Egal, wie Sie spenden – als gemeinnützig anerkannte Stiftung stellen wir Ihnen auf Wunsch selbstverständlich gerne eine Spendenbescheinigung aus. Zur Einreichung im Rahmen der Steuererklärung ist bei Spenden bis zu einer Höhe von 300 Euro seit 1. Januar 2021 (200 Euro bis 31. Dezember 2020) ein vereinfachter Zuwendungsnachweis wie z. B. ein Kontoauszug ausreichend.

Spendenkonten
Berenberg, IBAN DE25 2012 0000 0052 7570 10
Commerzbank, IBAN DE20 2004 0000 0113 6225 02

Sie fragen sich, warum wir als Stiftung Spenden sammeln? Da die Hamburgische Kulturstiftung über ein vergleichsweise geringes Kapital und dementsprechend niedrige Erträge verfügt, müssen wir die Mittel zur Projektförderung Jahr für Jahr neu einwerben. Über Spenden hinaus gibt es weitere Möglichkeiten, unsere Arbeit nachhaltig zu unterstützen, z. B. im Rahmen von Kooperationen, durch Zustiftungen oder die Gründung einer Stiftung unter unserem Dach.