Posthumes Empowerment: A few words for a woman to sing

12.02.2021, 20:15

In »a few words for a woman to sing« beschäftigt sich das Theaterkollektiv picnic mit dem Wirken und Schaffen der wenig bekannten Sängerin Cathy Berberian. Bevor sie am 7. März 1983, verkleidet als Marilyn Monroe, die Internationale zum 100. Todestag von Karl Marx singen konnte, verstarb sie. Beginnend mit dem Reenactement eines Auftritts, der so nie stattgefunden hat, entsteht eine Musikperformance aus Musik, Schauspiel, Gesang und Videos als posthumes Empowerment-Projekt für die Künstlerin. Das Stück ist per Stream im Rahmen des #lichthof_lab, der digitalen Bühne des LICHTHOF Theaters zu sehen.

Zu der Veranstaltung geht es hier

Foto: Portrait von Cathy Berberian vor einer Schiller-Statue © picnic

Ort: #lichthof_lab