Church of Cold Dreams

14.12.2019, 17:00

Im Projektraum 14a, einem ehemaligen von kleinen Kneipen und Wohnhäusern umgebenen Kiosk, schafft die Künstlerin Franziska Opel eine raumfüllende Installation aus Text, Bild und Video. »Church of Cold Dreams« steht als leuchtender Schriftzug über dem Eingang, und Ornamente an den Fenstern sowie die Raumaufteilung erinnern an eine Kirche. Ikonische Zeichen und Gesten der Kunst- und Kulturgeschichte zu untersuchen, ist ein wichtiger Kern in den Arbeiten der Künstlerin. Sie schafft einen Raum, der allen offen steht, in dem Bedeutungen verschoben und metaphorische wie räumliche Grenzen ausgelotet werden. 

Termine: Eröffnung: 14. Dezember um 17 Uhr, danach bis zum 26. Januar nach Vereinbarung

Ort: Kunstraum 14a, Elligersweg 14a, 22307 Hamburg

Zu der Veranstaltung geht es hier.