Wenn mein Mond deine Sonne wäre

29.02.2020, 16:00

Der Titel »Wenn mein Mond deine Sonne wäre« klingt wie eine Liebeserklärung. In der Inszenierung von Gero Vierhuff, die angelehnt ist an die gleichnamige Geschichte von Andreas Steinhöfel, handelt es von einer besonderen Beziehung zwischen einem Großvater und seinem Enkel. Voller Sehnsucht wacht Max eines morgens auf und fasst einen einen tollkühnen Plan. Er möchte seinen Großvater, den er so liebt, aus dem Pflegeheim befreien. Dort fühlt sich der Großvater nicht wohl und vergisst alles.
Eine eindrückliche, poetische Geschichte über das Vergessen. Die intensiven Gefühle werden in eine leichte federnde Sprache gefasst, reich an atmosphärischer Tiefe und Anschaulichkeit. Eine Gesamtkomposition aus Sprache, Schauspiel, Tanz, szenischen Bildern und flirrender Live-Musik für Kinder ab 6 Jahre, die zur Entschleunigung und zum Innehalten auffordert.

Termine: 28. Februar bis 1. März 2020

Ort: FUNDUS Theater, Hasselbrookstraße 25, 22089 Hamburg

Zu der Veranstaltung geht es hier.